Welpentagebuch E-Wurf

25. Dezember 2021

E-Wurf Thaigermoon: die Welpen haben das Licht der Welt erblickt

aus der Verbindung:
J.Ch. Thaigermoon Chawa Honey
x
Multi Ch. Panache du Royaume de Chi’s

heute hat Chawa 2 wundervollen Welpen das Leben geschenkt. Wir sind unendlich dankbar, dass Chawa und die Kleinen wohlauf sind.
Die kleine Hündin kam ganz normal auf die Welt; der Rüde hat sich allerdings so lange Zeit gelassen, dass wir ihn letztendlich doch mit Kaiserschnitt auf die Welt holen mussten.

Beide Welpen werden gleich von der Tierärztin begutachtet. Trotz der Strapazen sind sie prima zufrieden, und machen einen guten Eindruck.
Chawa muss einen Kragen tragen, damit sie nicht an die Wunde geht. Jetzt schläft sie erst mal die Narkose aus und wird dann den Schaumstoffkragen bekommen
Zusätzlich werde ich so oft es geht bei ihr sein und den Kragen abnehmen – allerdings nur, wenn ich meine Aufmerksamkeit 100% bei ihr haben kann.


26. Dezember 2021 / 1 Tag

Chawa hat die Narkose und die Operation gut überstanden, geht voll in ihrer Mutterrolle auf und kümmert sich toll um die Beiden. Da sie zudem noch den Schutzverband, der über der Narbe vernäht ist, absolut nicht anrührt, darf sie vorerst ohne Kragen bleiben.


27. Dezember 2021 / 2 Tage

Chawa mag gar nicht von den Welpen weggehen. Selbst das  kurz nach draussen gehen um ihre Geschäfte zu erledigen erfolgt ohne Begeisterung. Sie kommt zwar mit, will dann aber schnellstens wieder rein.
Heute abend haben wir einen Termin um den Schutzverband, den Chawa nach der OP über die Kaiserschnittnarbe genäht bekommen hat, hat zu entfernen. Alles sieht klasse aus und heilt prima. Da nun die Narbe frei zugänglich ist, bekommt Chawa noch in der Praxis den Kragen an. Im Auto ist noch alles gut, doch zuhause stellen wir fest, dass es für Chawa sehr schwierig wird, wenn sie die Welpen nicht sehen kann… und die beiden kuscheln sich natürlich am liebsten bei Mama an und liegen dann unter dem Kragen.


28. Dezember 2021 / 3 Tage

Da ich bei Chawa und den Welpen schlafe, bekomme ich natürlich mit, dass es nachts mit dem Kragen nicht besser wird. Heute Nacht, gab es für alle nur wenig Schlaf. Chawa legt sich ständig um und fühlt sich nicht wohl. Also nehmen wir ab sofort Plan B und versuchen es mit einem bereits seit langem positiv aufgebauten Maulkorb. Ich finde es wichtig, dass Hunde es kennen, denn wer weiß, wann man es braucht. Für diese Situation war es sicherlich nicht vorgesehen, dennoch war es DIE Lösung. Was soll ich sagen… Chawa glücklich, Welpen glücklich, also auch ich glücklich.


30. Dezember 2021 / 5 Tage

Die Welpen haben bereits ihre Namen bekommen: die blaue Hündin wird den Namen „Enya“ tragen und der schwarze Rüde den Namen „Eyke“. Beide nehmen gut zu und sind putzmunter. Was soll man auch anderes erwarten bei 2 Welpen und einer Milchbar die immer bestens gefüllt ist.
Beide Welpen haben ihr neues Zuhause bereits gefunden.
Chawa war heute zur Kontrolle der Narbe beim Tierarzt – alles bestens und gut verheilt. Da Enya und Eyke auch mit waren, wurden sie gleich mit angeschaut. Gut genährt und richtig propper sehen sie aus. Die die Tierärztin ist sehr zufrieden mit allen dreien.


31. Dezember 2021 / 6 Tage

Chawa geht es prima. Inzwischen macht sie auch wieder ihren Gartenrundgang – allerdings im Schnelldurchlauf. Dann aber noch schneller wieder rein zu den Welpen.
Die beiden haben übrigens heute ihr Geburtsgewicht locker verdoppelt. Richtig kleine Wonneproppen.


02. Januar 2022 / 8 Tage

Chawa geht inzwischen auch eine kurze Zeit problemlos aus der Box und legt sich in eine der Kuschelboxen… sie bevorzugt die auf dem Teppich von der aus sie die Wurfbox gut im Blick hat.
Wie bisher auch verbringe ich viel Zeit in der Box, damit ich sie im Auge habe und sie nicht an die Narbe geht. Ankuscheln und selig schlafen… Chawa bei mir, Enya und Eyke bei Chawa.
Anschließend bekommt auch Magic viel Aufmerksamkeit, denn allzu sehr soll sie nicht zurückstecken.


03. Januar 2022 / 9 Tage

Bei den Welpen wurden heute das erste mal die kleinen, nadelspitzen Krallen gekürzt. Chawa musste uns zwar die ganze Zeit im Auge behalten, war sonst allerdings total entspannt. Ruck zuck waren wir fertig und sie bekam ihre Kleinen wieder zurück.


04. Januar 2022 / 10 Tage

an den Bildern von gestern sieht man wie kugelrund  Enya und Eyke bereits geworden sind. Die Waage sagt: heute haben die beiden ihr Geburtsgewicht verdreifacht.


05. Januar 2022 / 11 Tage

Heute Morgen waren Chawa, die Welpen und ich wieder unterwegs. Wir hatten einen Termin bei unserer Tierärztin. Das Auto war warm, die Welpen schön in ihrer kleinen Transportbox eingekuschelt und am schlafen. Wecken um zusammen mit Chawa in die Praxis zu gehen? Nicht unbedingt… Chawa schaut nur 1x kurz und kommt dann brav mit; tolle kleine Prinzessin.
Die Tierärztin ist mit der Narbe sehr zufrieden; sie ist gut verheilt und somit können heute die Fäden gezogen werden. Dennoch darf Chawa bis zur völligen Abheilung noch nicht unkontrolliert daran.
Wir sind schnell zurück im Auto und die kleine Bande schläft immer noch.
Heute gibt es für Chawa eine Wurmkur… 2 Tage vor den Welpen.


07. Januar 2022 / 13 Tage

ab heute bekommen die Welpen an 3 aufeinander folgenden Tagen ihre erste Wurmkur. Wir haben uns wieder für eine Paste entschieden. Diese wird prima von den Welpen angenommen und ohne zu murren geschluckt.
Auch das erneute Krallen schneiden haben die beiden mit nur wenig zappeln über sich ergehen lassen. Gestern haben die Augen angefangen sich zu öffnen
Chawa geht es prima; die Narbe verheilt weiterhin gut und ich denke in wenigen Tagen ist alles soweit in Ordnung dass auch diese Episode vorbei ist.
Auch Magic mag die Welpen sehr. Sobald einer quietscht muss sie, genau wie Chawa, schauen warum das so ist. Sie liegt auch immer nah dabei, damit sie ja alles mitbekommt. Das tolle daran ist, dass Chawa es gelassen nimmt und meine Großen sich super vertragen.


10. Januar 2022 / 16 Tage

Chawa liegt jetzt öfter auf der Decke neben der Wurfbox und geht auch schon mal für einige Zeit mit mir in andere Räume. Wenn es allerdings Zeit zum Säugen ist, ist sie stets zur Stelle.
Als ich heute wieder einmal in der Wurfbox räumen musste, habe ich Enya und Eyke ganz einfach zu Chawa neben die Box in die Kuschelecke gelegt. Etwas enger als in der großen Box, aber dennoch ausreichend Platz um bei Mama anzukuscheln und zu schlafen.
Chawas Kaiserschnittnarbe ist inzwischen super verheilt und sie kann ihre Welpen rund um die Uhr genießen.


14. Januar 2022 / 20 Tage

Heute haben Enya und Eyke beim Gewicht die 2,5 kg Marke geknackt. Enya hat ihr Geburtsgewicht versechsfacht und Eyke sogar versiebenfacht. Was für Wonneproppen.
Beide versuchen bereits in der Box herumzulaufen. Sie sind noch etwas wackelig auf den kurzen Beinchen und fallen immer wieder um. Der Wille ist allerdings da, und sie versuchen es immer wieder.
Chawa ist eine tolle Mutter und kümmert sich hingebungsvoll um die Zwei. Egal wo sie sich in der Wohnung aufhält… wenn auch nur einer der beiden Welpen fiept ist sie umgehend da um zu schauen was los ist


16. Januar 2022 / 22 Tage

so sieht es heute in der Wurfbox aus. Genussvoll bei Mama Chawa ankuscheln und eine Mütze voll Schlaf nehmen. An einer Ecke liegt sogar schon eine Pieselunterlage die von Enya und Eyke tatsächlich zwischendurch genutzt wird. Manchmal ist allerdings nur die Nase auf der Unterlage und dann wird schon gepieselt… knapp vorbei ist halt auch daneben 😉 Allerdings… der Wille zählt und es wird immer besser… brave kleine Wonneproppen.

Was war denn das vorhin? Da merke ich doch an meinen Fingern kleine spitze Hundezähnchen…
Heute Abend war übrigens meine Freundin Sonja mit ihrer Kamera da und hat Fotos von Enya und Eyke gemacht. Nun dauert es etwas und dann gibt es auch richtig tolle Fotos von den Beiden. Ich bin schon so gespannt. DANKE Sonja!!!


17. Januar 2022 / 23 Tage

Heute hat Chawa in der Wurfbox gefrühstückt und was macht Enya? Ruck zuck war ihr Kopf in der Futterschüssel und sie hat bei Chawa genascht. Es gibt ohnehin bald die ersten Fleischbröckchen, dann weiß ich dass es ihr zumindest schon mal schmeckt.
Die Zwei werden agiler und sicherer auf den Beinchen, laufen schon recht ordentlich durch die Gegend und klettern auf Chawa herum. Ausserdem wird alles mit der Schnauze untersucht… Menschenfinger, Hosen und Pullis, Kuschltiere, Chawas Beine und Ohren… alles wird prüfend durchgekaut.


19. Januar 2022 / 25 Tage

Enya und Eyke wachsen, gedeihen und haben die 3 kg an Gewicht inzwischen erreicht. Eyke wog gestern 3084 g und hat sein Geburtsgewicht verachtfacht – Enya wog heute 3004 g und hat ihr Geburtsgewicht versiebenfacht.
Zur Feier des Tages gab es heute dann auch das erste Fleisch. Zwar nur eine kleine Menge aus der Hand; die allerdings wurde bis zum allerletzten Geschmackszipfel von den Fingern geschleckt.


20. Januar 2022 / 26 Tage

heute gibt es Impressionen aus der Wurfbox. Enya und Eyke lieben das Spielzeug und nehmen es gerne zwischen die Zähnchen um darauf herumzukauen oder es durch die Box zu schleppen. Das herumklettern auf Mama Chawa steht auch hoch im Kurs; aber erst wenn man fertig getrunken hat…