Archiv 2019

neuere Beiträge aus 2019 finden Sie unter Aktuelles>>>>>


17. Mai 2019

VDH-Europasieger-Ausstellung in Dortmund mit Chawa

Heute hat Chawa ihre allererste Ausstellung besucht. Da die Dortmunder Ausstellungen nicht gerade klein sind, war ich neugierig, was sie mit ihren gut 6 Monaten daraus macht. Schon beim Sachen auspacken auf dem Parkplatz schaute sie sich neugierig um… so viele Menschen, Hunde und fahrbare Dinge. Sie ist dann brav neben unserem Trolly mitgelaufen, hat artig in der Eingangsschlange mit mir gewartet und sich in ihre Box gekuschelt als ich unsere Sachen am Ring aufgebaut habe. Aufgeregt sieht anders aus… tolle kleine Prinzessin.

Da wir früh genug angekommen waren, war noch Zeit genug um ganz relaxt durch den Ring zu schlendern und alles in Ruhe anzuschauen. Später noch einmal mit der „richtigen“ Ausstellungsleine etwas laufen, etwas stellen und gut… weniger ist mehr… ganz besonders am Anfang einer Ausstellungskarriere.
Als wir für die Bewertung an der Reihe waren, hat sie ihre Sache wirklich gut gemacht. Zähne zeigen fand sie nicht so toll und hat erst mal versucht sich nach hinten zu verdrücken. Um anschließend schön locker, flockig mit mir durch den Ring zu laufen und sich recht ordentlich zu Stellen, damit der Richter sie beurteilen kann.

Für ihr Alter und die nicht vorhandene Erfahrung war sie in meinen Augen einfach nur genial bei der Sache.
Sie hat für ihre tolle Mitarbeit ein „vielversprechend“, also ein „VV1“ bekommen. Chawa hat auf ihrer ersten Ausstellung damit sogar die Bestnote erreicht, die in der Jüngstenklasse vergeben wird.
Zudem gab es auch noch einen sehr hübschen Pokal von unserem Zuchtverein.

Darauf werden wir aufbauen, denn die Ausstellungsluft hat sie nun schon kennen gelernt und beim nächsten mal sind viele Dinge nicht mehr so neu und unbekannt.

Nach einer Denkpause für Chawa sind wir dann noch etwas durch die Ausstellungshallen gebummelt, haben uns an dem einen oder anderen Stand etwas umgeschaut und uns mit diversen sehr netten Menschen unterhalten.
Dann aber wieder nach Hause und den Tag geruhsam ausklingen lassen. Für so einen jungen Hund war das sicherlich genug Neues und Unbekanntes.


27. April 2019

Rally Obedience Seminar mit Camaan und Chawa
bei den Hundefreunden Nord e .V. in Brockum

Heute war ich mit Camaan auf einem Rally Obedience Seminar bei uns auf dem Hundeplatz. Eigentlich hatte ich ja auch Magic für dieses Seminar vorgesehen; eine Hündin in Standhitze wollte ich den anderen Teilnehmern dann aber doch nicht zumuten.
Also wurde etwas umdisponiert und Chawa durfte uns als „Besucherhund“ begleiten und… sie durfte auch mit auf den Platz… mittendrin und nah dabei konnte sie viele neue Eindrücke sammeln.

Claudia hatte wieder tolle Ideen im Gepäck und der erste Aufbau war auch schon fertig alles als wir ankamen. Vorab etwas klönen, eine Tasse Kaffee, ein Brötchen und dann ging es auch schon los. Die morgentliche Gruppe waren die „Fortgeschrittenen“ und daher wurde mit den Hunden ohne Leine gearbeitet.
Diverse MSÜ (Mehr-Schilder-Übungen) die durchaus manchmal etwas tricky waren… ein großer Tunnel… die „Figur 8“ mit allem bestückt was gerade an leckerer Ablenkung zu bekommen war… und jede Menge Tipps, Infos und Erklärungen wie man diese gestellten Aufgaben an besten lösen kann.
Die Figur 8 war schon sehr anspruchsvoll gestaltet. Die Ablenkungen stiegen den Hunden in die Nase… und dennoch waren sie so konzentriert bei der Sache, dass höchstens mal kurz in Richtung Schälchen geschnuppert wurde, dann ging es auch schon weiter. Aber nein, das war noch nicht alles…man kann doch auch mitten zwischen den Verlockungen ganz bequem solche Dinge wie Sitz, Platz und Steh erarbeiten…oder? Wir haben es ausprobiert und festgestellt: Ja, kann man.
Und das schönste war, dass Chawa einen Teil dieser Übung auch laufen durfte. Ich hatte sie in die Gruppe geholt, damit auch sie mal mitten drin im Gewusel dabei ist. Als ich dann Camaan holen wollte meinte Claudia sie darf mal testen wenn ich mag. Zwar an der Leine und ohne Sitz, Platz, Steh… einfach versuchen locker durch die Figur 8 zu kommen. Chawa hat sich sehr sehr wacker geschlagen und sie war mit so einer Freude dabei – ich bin total stolz auf die Kleine!

Mittags haben wir uns wieder die obligatorische Pizza bestellt, gemütlich zusammen gesessen und nochmal ausgiebig den vormittag besprochen.

Am nachmittag, als die „Beginner“ an der Reihe waren, gab es für Camaan und Chawa noch einen herrlichen Spaziergang, bei dem wir drei schön die Seele haben baumeln lassen. Keine Anforderungen mehr, einfach nur chillig an lockerer Leine bummeln.

Zum Schluss noch das ganze Equipment wieder wegräumen, das Geschirr abwaschen und in die Schränke stellen und sich über einen tollen Seminartag freuen. Fotos? Wieder mal Fehlanzeige. Vor lauter Input hat keiner dran gedacht.


19. April 2019

Heute ist Charo in sein neues tolles Zuhause umgezogen. Da Chawa als Verstärkung unseres Rudels bei uns bleibt, hat somit auch der letzte Welpe unseres C-Wurfes den Weg zu seinen passenden Menschen gefunden.


16. April 2019

So geht es bei uns im Garten rund, wenn Chawa und Charo in Spiellaune sind. Es wird in einer riesigen Geschwindigkeit gerannt, gerempelt und hochgestiegen um einen Moment später wieder das allerbeste Spielgesicht aufzusetzen und alles geht von vorne los.

Camaan zieht es vor, einfach nur zuzuschauen und die Sonne zu genießen. Mit seinen inzwischen gut 9,5 Jahren hat er doch eher die Ruhe weg.


06./07. April 2019

An diesem Wochenende war am Samstag eine Züchterschulung und am Sonntag die Mitgliederversammlung unseres Zuchtverbandes, des CER, und Chawa durfte mit.
Ihre erste lange Autofahrt von etwa 2,5 Stunden hat sie prima gemeistert. Gleich nach der Ankunft durfte sie frühstücken und anschließend gab es eine schöne Spazierrunde.
Da wir recht früh waren konnte Chawa sich alles in Ruhe anschauen bevor sich der Saal mit Menschen und Hunden füllte… sie war sehr interessiert; einerseits zwar vorsichtig, andererseits allerdings auch sehr neugierig. Besonders toll fand sie eine anwesende junge Shar Pei Hündin, mit der wir im Verlauf des Wochenendes auch einige Spaziergänge unternommen haben. Während der offiziellen Teile hat Chawa in ihrem Körbchen oder auf meinem Schoß gelegen und man hat sie fast nicht bemerkt.
Da die Veranstaltung sich über zwei Tage erstreckt hat, war für Chawa auch sehr viel Neues dabei: Übernachtung in unbekannter Umgebung, Fahrstuhl fahren, viel Verkehr, eine Gitterrostentreppe und eine Bohlenbrücke durch die man nach unten in den Bach schauen konnte, Stimmengewirr und Lautstärke während der Versammlungen, und einiges mehr. Sie hat alles prima mitgemacht; das ist in meinen Augen wirklich ein super Ergebnis für einen Junghund von gerade mal 5 Monaten.
Auf dem Rückweg hat sie sich ruck zuck in der Autobox zusammengerollt und fast den kompletten Heimweg verschlafen.


24. März 2019

Nun hat auch Charo sein neues Zuhause gefunden. Im Auge hatten die beiden Menschen ihn ja schon seit Dezember; allerdings war es zu dem Zeitpunkt noch nicht geplant einen Welpen einziehen zu lassen. Charo hat sich aber so sehr ins Herz geschlichen, dass ganz viele Gedanken und mails um ihn kreisten. Letztendlich wurde abgeklärt, organisiert, Urlaub eingereicht und dann war klar… Charo zieht um. Ein klein wenig darf er noch bei uns bleiben – Ostern feiert er dann mit seiner neuen Familie.


16. März 2019

Charo ist ganz oft mit dabei wenn es zum Hundeplatz geht. Was auch immer ich mit ihm versuche – selbstverständlich angepasst an sein Alter und seine Möglichkeiten!!! – Rally Obedience, um Slalomstangen herum, Cavalettiarbeit oder etwas Unterordnung… er gibt sich so unendlich viel Mühe alles richtig zu machen. Er ist wirklich ein toller kleiner Kerl, mit dem das arbeiten viel Spass macht; und das schönste daran ist, dass er mit echter Freude dabei ist.


05. März 2019

heute hat Chawa zum dritten mal getrailt. Als Jungspund mit gerade mal 4 Monaten läßt sie sich noch leicht ablenken und muss immer mal wieder abschweifend umher schauen was um sie herum los ist. Dennoch hat sie schon eine Idee was sie machen soll und löst ihre Aufgabe wirklich gut.
Heute war es während des Trails an einem Schulgelände ziemlich laut weil Jugendliche auf einem der Sportplätze Ball spielten. Nach dem Trail wollte Chawa unbedingt näher hin um sich das etwas genauer anzuschauen. Klar gehen wir dann zusammen hin… wer so mutig und neugierig ist wird darin selbstverständlich unterstützt!


20. Februar 2019

Charo und Chawa wollen auch im Büro immer sehr gerne dabei und in meiner Nähe sein.
Da die Zwei inzwischen nicht mehr in ein einziges Körbchen hinein passen, gibt es seit geraumer Zeit für jeden eines… für Charo kommt bald noch ein größeres. Dann können sie auch weiterhin ihren Büroschlaf genießen.


19. Februar 2019

Chawa darf Mantrailen

heute durfte Chawa das erste mal mit Camaan und mir zum Mantrailen. Rabea hat für sie ganz kurze Trails gelegt… ein Stückchen geradeaus, dann um die Ecke und von einer netten Person was leckeres zu Futtern abstauben. Den nächsten über eine Rasenfläche, einen Menschen finden, der sich in einem tiefer gelegenen Kellereingang versteckt und auch da Futter bekommen.
Zum ausprobieren ob Chawa ansatzweise Lust zum Trailen hat, reichte das „normale“ Geschirr, das sie immer trägt. So wie es für mich aussah hatte sie viel Spass und würde das sicherlich gerne wiederholen; daher darf sie uns in Zukunft öfter begleiten.
Ich werde also schon für den nächsten Termin ein anders geschnittenes Geschirr – extra für’s Trailen – besorgen; denn da sollen sie ja auf Zug gehen.


15. Februar 2019

die beiden können alles zum Spielen gebrauchen – selbst wenn es ein Handfeger ist


13. Februar 2019

wieder ein schöner Nachmittag mit allen Hunden im Garten – so viel Platz zum Toben

Vater und Sohn gehen auf unserem Grundstück wieder gemeinsam auf Entdeckungstour


03. Februar 2019

Da ich mit den beiden Welpen gerne etwas getrennt unternehme wechsle ich die beiden meist ab. Folgerichtig war heute dann wieder Charo ausersehen mich zu begleiten. Für ihn ging es mit auf den Hundeplatz… und als erstes durfte er eine große Runde mit Elli auf der Welpenwiese spielen… war das schön anzuschauen!
Die ersten 10 Minuten des Unterrichts war Charo noch mit mir auf dem Platz und durfte mich unterstützen. Dann war es für ihn allerdings genug und er hat den Rest der Zeit mit Jan verbracht und mich nur von weitem gehört und gesehen. Ich konnte mich auf den Unterricht konzentrieren und Charo hat gemerkt, dass er auch bei fremden Menschen gut aufgehoben ist und ohne mich klar kommen kann.


01. Februar 2019

Heute Abend hat Chawa mich auf die Jahreshauptversammlung unseres Hundevereins begleitet. Wieder eine völlig neue Umgebung und neue Anforderungen… beides hat sie wunderbar gemeistert. Draussen war es ziemlich dunkel und bis zur Beleuchtung dauerte es etwas, dennoch ist Chawa brav mitgelaufen.
Drinnen dann viele Menschen, neuer Raum und nach ein wenig akklimatisieren wechselte die Kleine diverse male von einem Schoß auf den nächsten. Toll gemacht…


23. Januar 2019

Heute gab es wieder etwas Sport auf dem großen Balancekissen – das mögen Charo und Chawa so sehr, dass sie sogar ganz allein darauf gehen.


und dann noch so eine tolle Hilfe im Büro…

zwei so unschuldige Blicke… nur nicht täuschen lassen… die beiden haben den Schalk im Nacken sitzen.


19. Januar 2019

Charo und Chawa waren wieder auf dem Hundeplatz

Es war kalt, aber die Sonne war noch da, und so machte es den beiden wesentlich mehr Spass herumzuflitzen und weitere Dinge zu entdecken.
Dieses mal war die Welpenwiese an der Reihe, die wieder einige Neuigkeiten bot… einen Tunnel, durch den man prima durchflitzen konnte – eine bewegliche Brücke, auf der Rundbalken an Ketten hingen, die sich beim darüber laufen bewegen – ein Kunststoffiglu, in dem man sich verstecken konnte – und einige enge Stellen, aus denen man nur rückwärts wieder heraus konnte…
Prima, dass auch Kumpel Hugo dabei war; so konnte man all das zu dritt in Augenschein nehmen und sich herrlich verfolgen und fangen – das war ein Spass.


12. Januar 2019

Besuch auf dem Hundeplatz mit Charo und Chawa

Heute waren Charo und Chawa mit mir zu Besuch auf dem Hundeplatz unseres Hundevereins. Dort gab es viele Menschen und Hunde; zudem auch neue Ecken und Winkel zu entdecken. War das schön die beiden zu beobachten…

Charo hat sich dabei sehr vorbildlich verhalten. Er ist selbstbewußt mit wedelnder Rute, dabei freundlich und total angstfrei auf Mensch und Hund zugegangen. Hat geschnuppert, schnuppern lassen und mochte sehr gerne gekrault und geknuddelt werden.

Chawa war ebenso vorbildlich, aber vorsichtiger. Sie musste erst in Ruhe schauen wen sie da vor sich hat und daher wurde erst mal ihr Bruder vorgeschickt. Sie wollte nicht so unbedingt jedem Hund „hallo, da bin ich“ sagen – und hat sich erst mal die Terrasse des Hundeplatzes näher angeschaut und sich von den Menschen knuddeln lassen.

Das Wetter war nicht so besonders toll mit Wind und Regen – trotz Hundemantel. Daher gab es anschließend auf dem Hundeplatz noch eine Tasse Kaffee zum aufwärmen für mich und Charo und Chawa haben sich mit in meine Jacke eingekuschelt, so dass wir es alle drei einigermaßen warm hatten.

Alles in allem war es eine tolle Erfahrung für die Beiden. Viele neue Menschen und Hunde an einem Ort, den die beiden noch nicht kannten. Nur positive Erfahrungen und ich immer nah dabei um Sicherheit zu geben falls es nötig sein sollte.

Wieder zuhause angekommen, waren die Zwei müde und geschafft. Sie haben sich im Wohnzimmer auf ihr Kissen gekuschelt und einen ausgiebigen Mittagsschlaf gemacht.


08. Januar 2019

Das Trail-Fieber ist wieder erwacht

Nachdem Camaan wegen der Welpen längere Zeit nicht zum Trailen war, durfte er heute wieder los. Was hat er sich gefreut als ich seine Trailtasche hervor geholt und gepackt habe. Er hat sie dann auch ganz arg im Auge behalten, um ja seinen Einsatz nicht zu verpassen wenn es endlich los geht.
Da Camaan nach Pausen immer sofort wieder sehr motiviert arbeitet, hat Rabea ihm gleich einen ordentlichen Trail gelegt… Abbiegungen, Kreuzungen, Treppen, an der Straße lang und darüber, Asphalt, Pflaster und Gras… das volle Programm.
Camaan hat super und mit voller Konzentration gearbeitet; er war ganz in seinem Element und hatte so einen Spass dabei… Klar hat er Michaela gefunden und seine wohlverdiente Belohnung verputzt. Anschließend hat er sich müde und sichtlich glücklich in seiner Autobox eingerollt und ist eingeschlafen.


05. Januar 2019

Am späten Vormittag hat sich auch „Thaigermoon Chadi Dream“ auf den Weg in ein tolles neues Zuhause gemacht. Er, der bisher mich mit seiner Art oft zum Lachen gebracht hat, wird dieses Talent jetzt bei seinem neuen Menschen ausleben dürfen.


02. Januar 2019

Heute morgen hat sich „Thaigermoon Chara Calea“ mit ihren neuen Menschen auf die etwas längere Reise nach Österreich gemacht. Sie hat dort ein wirklich schönes Zuhause gefunden und lebt dort mit Kumpel Waterloo zusammen.

Heute am frühen Abend hat auch „Thaigermoon Chona Sweet“ die Reise mit ihrem neuen Menschen angetreten. Sie wird zukünftig in Bayern ein wundervolles Zuhause haben.


Wir sind Züchter im VDH


Zum Jahreswechsel

Wir wünschen allen Freunden, Interessierten und Besuchern unserer Website ein gesundes, glückliches und erfolgreiches Jahr 2019


Fotokalender 2019

auch in diesem Jahr hat meine Freundin mir wieder einen wundervollen Kalender mit den Fotos meiner Hunde gestaltet. DANKE Sonja.

Copyright an all diesen Fotos liegt bei Sonja Jäger