Archiv 2023

24. Dezember 2023

Besinnliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünscht der Kennel Thaigermoon


12. Dezember 2023

heute ist Magic 10 Jahre alt geworden. So langsam aber sicher sieht man ihr das Alter an. Das Gesicht bekommt mehr Kontur und im Gesicht werden die weißen Haare immer mehr.
Ich wünsche mir noch viele schöne Jahre mit diesem tollen Hund.


21. November 2023

Finah darf Mantrailen

heute durfte Finah das erste mal mit Chawa und mir zum Mantrailen. Finah durfte am Anfang trailen und Rabea hat für sie tolle kurze Trails gelegt… ein abgelegtes Päckchen Taschentücher am Strassenrand um den Geruch zu erschnuppern und Finah hatte sofort eine Idee. Sie marschierte los… ein Stückchen geradeaus und dann um die Ecke und von Tim was leckeres zu Futtern abstauben. Den nächsten kurzen Trail sofort im Anschluss über eine etwas weitere Strecke die Strasse entlang, Tim nochmal finden und auch da wieder Futter bekommen.
Finah bekommt eine “Denkpause” im Auto… einsteigen, einkuscheln und zufrieden eine Mütze voll schlafen. Jetzt dürfen erst alle anderen Hunde ihrem geliebten Hobby nachgehen und bekommen ihren ganz speziellen Trail gelegt.
Zum  Schluss ist noch einmal Finah an der Reihe. Sie hatte genügend Zeit die erlebten beiden Trails zu verarbeiten und darf nun noch einen weiteren kleinen Trail laufen. Wieder das Taschentuchpäckchen als Geruchsartikel am Strassenrand und los geht es. Ich bin total überrascht denn Finah signalisiert sehr deutlich, dass sie genau verstanden hat worum es geht. Diesen Trail hat Rabea nun auch schon etwas weiter gelegt, weil sie genau mit so etwas gerechnet hat… Finah ist zielstrebig unterwegs… schnuppert hier oder da ein wenig, um etwas zu denken… geht dann allerdings sicher weiter. Als sie Tim sieht stutzt sie etwas, denn er hockte ziemlich unerwartet direkt hinter einer Ecke. Sie weicht etwas aus, geht einen – für Hunde des Urtyps durchaus typischen – “freundlichen Bogen” um sich von der Seite annähern zu können und verputzt sich ihre Belohnung.
DANKE Tim für die Ruhe die Du ausgestrahlt hast und Finah diese tolle Erfahrung ermöglicht hast!

Da Finah inzwischen die 3. Generation meiner Thai Ridgeback Zucht ist (Camaan – Chawa – Finah), mit der ich ins Mantrailing gehen möchte, habe ich für sie bereits im Vorfeld ein etwas anders geschnittenes Geschirr besorgt… extra für’s Trailen – denn da soll es ja auf Zug gehen.
So wie ich das sehe war diese Idee mehr als richtig…


17. November 2023

heute ging unerwartet das Telefon und meine Freundin Sonja war dran. Sie meinte, wenn ich Fotos von Finah mit Herbstlaub haben möchte, soll ich sie einpacken und wir fahren los… solange wir noch diese tolle Sonne haben.
Na klar wollte ich, sehr gerne sogar.

Also schnell unsere “sieben Sachen”, die man für so ein Fotoshooting braucht, zusammen gepackt und los.

Somit hatte die kleine Finah ihr erstes Fotoshooting “ausser Haus”. Was soll ich sagen ausser: Finah hat super mitgemacht und es sind tolle Fotos dabei entstanden. DANKE Sonja.


29. Oktober 2023

Finah begleitet uns inzwischen oft, wenn Chawa oder Magic mit mir unterwegs sind. Sie darf im Rahmen ihrer Möglichkeiten ausprobieren und so wie es aussieht wird mindestens eines ihrer Hobbys auf dem Hundeplatz zu finden sein. Das Cavaletti liebt sie schon sehr und auch die ersten kleinen Longiereinheiten haben toll geklappt.
Weil Finah zudem ein kleiner Nasenbär ist, werden wir irgendwann auch ausprobieren was sie vom Mantrailing hält. Die Chancen stehen gut, denn neben Opa Camaan und Mama Chawa trailt auch Onkel Chico total gerne.


22. Oktober 2023

Chawa und ich waren heute auf dem Hundeplatz und Finah hat uns begleitet. Chawa durfte den Cavaletti-Parcours arbeiten und Finah hat sich anschließend alles angeschaut. Der Freilauf mit Maya, Sky und Happy hat der kleinen Finah auch sehr gefallen. Toll wenn ein kleiner Welpe mit sauber kommunizierenden Hunden in den Freilauf darf.


17. Oktober 2023

der normale Alltag hat uns so langsam wieder und Chawa darf ihrem liebsten Hobby nachgehen. Heute waren wir das erste mal nach der Welpenpause wieder unterwegs zum Trailen.
Was hat sie sich gefreut als die Trailtasche aus dem Schrank geholt wurde… Voller Freude und mit einem Grinsen im Gesicht ist sie mit zum Auto gestapft und hopp… eingestiegen.
Auf dem Trail hat man ihr nicht angemerkt, dass sie 3 Monate pausiert hat. Chawa hat voller Elan und super sauber gearbeitet und ist nach dem Fund mit wedelnder Rute und erhobenem Kopf zurück zum Auto gegangen. Dort hat sie sich dann eingekuschelt und zufrieden geschlafen.


15. Oktober 2023

heute waren Finah und ich mit einigen anderen Hunden und ihren Menschen im Tierpark. Die kleine Finah ist im Rahmen ihrer Möglichkeiten fleissig mitgestapft und hat sich alles in Ruhe angeschaut. Am interessantesten fand sie die Kattas an die man sehr nah, nur durch eine Glasscheibe getrennt, heran konnte. Wie witzig… auf einer Seite die kleine Hundenase an der Scheibe und auf der Gegenseite vier sehr neugierige Kattas, die alles gaben… so herrlich…
Wenn die kleinen Beinchen eine Pause brauchten, habe ich Finah getragen… ganz schön anstrengend bei inzwischen gut 9,5 kg… aber jeden Meter wert. Bei unserer Kaffeepause zwischendurch hat sie allerdings seelig geschlafen. Tolles kleines Hundemädchen.


12. Oktober 2023

gestern telefoniert, heute zu Besuch gekommen und sich in “Thaigermoon Fancy Blue Ice” verliebt. Es hat so toll gepasst, da durfte Fancy heute schon in ihr neues aufregendes Leben aufbrechen. Alles Gute und eine schöne, hoffentlich sehr lange Zeit bei Deinen neuen Menschen mein kleines Mädel.


07. Oktober 2023

die hübsche Magic war letztes Jahr mit mir wieder auf einigen Ausstellungen unterwegs. Dabei hat sie tolle Bewertungen bekommen und bei den Jahreshunden des CER in der Veteranenklasse den 2. Platz errungen.
Ich bin so stolz auf meine schwarze Prinzessin.

Diese Leistung wurde mit dem Titel “CER Jahreshund Veteranen 2022 – 2. Platz” belohnt und am heutigen Festabend wurden sowohl die Pokale als auch die Urkunden an die Gewinner übergeben.

Da ich leider nicht persönlich dabei sein konnte, bekomme ich beides von einer freundlichen Dame per Post zugeschickt… dafür sage ich DANKE!!!


02. Oktober 2023

Kontakt hatten wir ja schon etwas länger und heute Mittag war es dann soweit. Es wurde ein doch recht kurzfristiger Besuchstermin für abends ausgemacht. Dabei hat sich dann “Thaigermoon Feeny Blue Sky” so sehr ins Herz geschlichen, dass sie sich noch spät abends auf den Weg in ein tolles neues Leben gemacht hat. Mach es gut kleine Prinzessin: alles Gute und eine schöne, hoffentlich sehr lange Zeit in deinem neuen Zuhause.

Wie schön, dass Sonja sich wieder einmal so kurzfristig Zeit genommen hat, um nachmittags noch aktuelle Fotos zu machen. Danke Sonja!!!


29. September 2023

heute heißt für den ersten Welpen Abschied nehmen und loslassen… und was sehe ich da morgens… die kleine Finou mit Stehohren. Also schnell noch bei Sonja einen Fototermin vereinbart um das zu verewigen. Danke Sonja, dass Du das so kurzfristig realisiert hast!!!

Die kleine Finou wurde von ihren neuen, glücklichen Menschen abgeholt und macht sich mit Ihnen auf den Weg nach Brandenburg. Was für eine Reise das werden wird, war im Vorfeld allerdings so nicht zu erahnen…. mit Baustellen und Stau hat es doch tatsächlich 8 Stunden gedauert bis alle heile und glücklich, allerdings auch wohl sehr müde zuhause waren.
Wir wünschen Euch alles erdenklich Gute und eine schöne, hoffentlich sehr lange gemeinsame Zeit.


26. September 2023

Wurfabnahme

heute hatten wir den Termin für unsere Wurfabnahme. Der Zuchtwart war sehr zufrieden… und wir bekamen die Beurteilung: alles „tadellos“. Die Welpen haben korrekte Gebisse, keine Knickruten und sind DS-frei; was will man mehr. Nun ist auch die Entscheidung gefallen welches Mädel bei uns bleibt. „Thaigermoon Finah Fire& Ice“ wird zukünftig unser Rudel bereichern.
Vielen Dank an den Zuchtwart, der die Welpen überaus liebevoll und genau untersucht hat.

Ich durfte die Welpen dieses Wurfes ein Stück ihres Lebens begleiten und erleben wie aus unbeholfenen Lebewesen innerhalb kurzer Zeit richtige kleine Hunde wurden. Der Abschied rückt allerdings immer näher, denn schon am Freitag wird Finou in ihr tolles neues Zuhause umziehen.


11. September 2023

die Welpen sind 41 Tage alt und heute Nachmittag hatten wir den nächsten Fototermin mit Sonja in unserem Garten. Danke Sonja dass Du dir immer wieder die Zeit nimmst!!!


04. September 2023

die Welpen sind 34 Tage alt und heute am späten Nachmittag hatten wir wieder einen Fototermin mit Sonja. Dieses mal war unser Garten für den Hintergrund auserkoren. Danke Sonja!!! für die vielen schönen Bilder!!!


19. August 2023

Die Welpen sind 18 Tage alt und es gibt die ersten wunderschönen Bilder mit geöffneten Augen. Danke Sonja!!!


08. August 2023

gestern und heute haben die Welpen ihr Gewicht verdoppelt. Sie entwickeln sich prima und rasend schnell. Die Zunahmen seit der Geburt betragen zwischen 495 und 580 g; das bedeutet, dass die Welpen zwischen 910 und 1000g wiegen. Ein kleiner Haufen voller Glück – das Kleeblatt.


01. August 2023

F-Wurf Thaigermoon: die Welpen haben das Licht der Welt erblickt

heute kurz nach Mitternacht ging es los und Chawa  hat 4 wundervollen Welpen das Leben geschenkt. Wir sind unendlich dankbar, dass die Geburt reibungslos verlaufen ist und keine Schwierigkeiten aufgetreten sind.


25. Juli 2023

Heute ist Chawas 53. Trächtigkeitstag. Sie ist die Ruhe selbst und nimmt gut zu. Das Wohnzimmer ist inzwischen umgeräumt, die Wurfbox eingezogen und probegelegen haben wir auch schon.


16. Juli 2023

Heute ist Chawas 44. Trächtigkeitstag und wir waren auf dem Hundeplatz. Sie liebt die Cavaletti Bodenarbeit sehr und hatte viel Spass dabei.

Den Babybauch sieht man nun auch schon recht deutlich


13. Juli 2023

Heute ist Chawas 41. Trächtigkeitstag und das Bäuchlein wächst langsam aber sicher. Sie hat inzwischen 5 cm an Bauchumfang und 1.100 g an Gewicht zugelegt.

Dieser weiche und sehr kuschelige Teppich im Wohnzimmer ist generell einer von Chawas Lieblingsplätzen. Hier fühlt sie sich total wohl und verschläft gerne einen ordentlichen Teil des Tages.


08. Juli 2023

heute schien die Sonne fast knietief in die Erde. Dennoch wollten Chawa und Magic ihre Zeit sehr gerne im Garten und in der Sonne verbringen. Der Schatten ist ja nicht weit…
Es ist Chawas 36. Trächtigkeitstag und ein klein wenig Bauch sieht man auch schon.


06.  Juli 2023

Thaigermoon Chawa Honey ist tragend

Heute Morgen waren wir beim Tierarzt und haben einen Ultraschall machen lassen. Wir freuen uns riesig, denn es wurde bestätigt das Chawa tragend ist. Nun werden wir die noch notwendigen Vorbereitungen treffen und uns dann auf die kleinen Faltenzwerge unseres F-Wurfes freuen.


23. Juni 2023

Körpersprachliches Longieren – der etwas andere Sport für Hunde

Das neueste Projekt für einen Leserbeitrag im CER International (Ausgabe 2-2023) beschäftigt sich mit einer weiteren großen Leidenschaft meiner Thai Ridgebacks – dem körpersprachlichen Longieren.
Da sehr viele Menschen sich darunter nicht wirklich etwas vorstellen können, habe ich mich daran begeben es in Worte und Bilder zu fassen um es so vielleicht etwas “greifbarer” zu machen. Die Hunde haben so viel Spaß daran… es lohnt sich…

Hier also das Ergebnis, das ich mit freundlicher Genehmigung des Clubvorstandes veröffentlichen darf.
Danke auch an Christiane Sauerbrey für das tolle Layout, das meine Fotos perfekt einbindet.

Bitte einfach auf die entsprechende Seite klicken und schon kann es losgehen.


02. Juni 2023

Deckmeldung

Ch. Thaigermoon Chawa Honey
x
Multi Ch. Rak Sunakh Raylano

Voller Freude teilen wir mit, dass Chawa von Raylano gedeckt wurde. Wenn alles
gut verläuft erwarten wir in der ersten Augustwoche die Welpen unseres F-Wurfes.

zu Chawas Seite>>>>>

zu Raylanos Seite>>>>>


13. Mai 2023

VDH-Europasieger-Ausstellung in Dortmund mit Chawa

Judge: Joachim Bartusch (D)
V1 – FCI-RCACIB – Anw. Dt.Ch. VDH – CAC

mit diesem Erfolg hat Chawa die letzte benötigte Anwartschaft errungen um die Anforderungen für zwei weitere Titel zu erfüllen.

    • Deutscher Champion VDH
    • Deutscher Champion CER

Ich bin so unsagbar stolz auf mein Mädel.


23. April 2023

Internationale Rassehunde-Ausstellung Lingen mit Chawa

auch hier hat Chawa wunderbar mitgemacht und eine tolle Bewertung  erhalten…

23.04.2023 Judge: Hans-Joachim Dux (D)
V2 – FCI-RCACIB – Res. Anw. Dt.Ch. VDH – Res.CAC



22. April 2023

Thaigermoon Chawa Honey besteht die „Mantrail-Prüfung Stufe L“ gemäß der Prüfungsordnung des Competence Center Mantrailing

Nach den Prüfungen September 2020 (Stufe E) und Mai 2021 (Stufe A) haben wir uns heute an die nächste Prüfung herangewagt (Stufe L). Chawa hat netterweise über meine Fehler hinweggesehen und letztendlich auch diese Prüfung sicher bestanden.

Die Anforderungen für die Stufe L
– Traillänge ca 400m – bis zu 5 Richtungsänderungen
– der Trail kann einmal durch eine Verleitperson gekreuzt werden
– Wohngebiet – befestigte, asphaltierte und/oder unbefestigte Wege
– Ansetzen des Hundes erfolgt in einer Richtungsentscheidung ohne Vorgabe der Trailrichtung
– Hund muss die Zielperson korrekt anzeigen (diese darf sitzen, stehen oder liegen)
– Zeit zum Ausarbeiten: max. 20 Minuten

Prüfungsleiterin: Rabea Koch
Prüfungsrichterin: Susanna Simon

Da die Prüfungen E & A zu Beginn gelaufen werden, durften wir den heutigen Tag etwas geruhsamer als sonst angehen. Unsere Startzeit für die Prüfung der Stufe “L” war mit 12:00 Uhr angegeben.
Also machten Chawa und ich uns gut gelaunt eine gute Stunde vorher auf den Weg. Die Sonne schien herrlich und es war wunderbar warm; das ist Chawas Lieblingswetter.

Auch bei dieser Prüfung laufen zwei Teams nacheinander denselben Trail. Wir waren zwei Teams und das andere Team durfte zuerst starten.

Nachdem sie mit einem „erfolgreich bestanden“ zurückkehrten, machten Chawa und ich uns auf den Weg. Wir vier (Susanna, Rabea, Chawa und ich) ging eine ganze Weile die Strasse entlang… wir bogen links ab… immer noch kein Start? Nein… und weiter ging es bis zu nächsten Kreuzung.
Da gab es dann die Info “und an dieser Kreuzung startet ihr”.
Also Chawa etwas weiter vor der Kreuzung vorbereiten… das übliche Ritual: Leine umklinken vom Halsband auf Geschirr, anriechen lassen „riech“ und die Aufforderung „trail“.
Chawa geht langsam los und schaut sich die Kreuzung genau an. Sie macht die nicht infrage kommenden Seiten dicht und entscheidet sich in meinen Augen für geradeaus… also mit… ich habe Zug auf der Leine, doch ab und an beschleicht mich ein ungewohntes Gefühl… ok, Chawa möchte links abbiegen…also wieder mit… Chawa geht, aber irgendwie halbherzig… sie schaut immer wieder nach links… als sie das mehrfach macht, und auch noch mit den Vorderbeinen auf Mauern steigt und fast sehnsüchtig in diese Richtung schaut… wird mir klar dass hier irgendwas nicht passt.
Ich sage dem Prüfteam an, dass ich zum Start zurück gehe um Chawa neu anzusetzen. Und genau dass nimmt Chawa super gerne an.
Am Start ist sie nun so deutlich dass auch ich merke sie möchte links rum. Sie marschiert die Strasse lang, schlängelt sich an einem Auto vorbei und biegt die nächste Strasse rechts ab. Ach sieh mal einer an… da kommen wir doch tatsächlich an der Strasse vorbei, die sie vorher schon bis fast zum Ende gelaufen wäre bevor wir zum Start zurück gegangen sind. Sie würdigt sie eines kurzen Blickes, und geht dann unbeirrt weiter – jetzt schön flüssig und wesentlich zufriedener. Sie meistert den Rest der Strecke sehr souverän und zeigt auch die gesuchte Person am Ende sauber an.

Dann höre ich noch ein “Herzlichen Glückwunsch, ihr habt bestanden” und bin wieder einmal unendlich stolz auch meine kleine Chawa!

Später  fällt es mir wie Schuppen von den Augen… Chawa hat gelernt, dass sie nur… und wirklich NUR… über die Spur ans Ziel kommt. Sie hat daher immer wieder versucht mir klar zu machen, dass ihre Spur parallel liegt – genau dort wo sie immer geschaut hat und ihre Vorderpfoten auf die Mauern gestellt hat – da Ingrid, da ist doch unsere Spur. So klar, so deutlich… und ich hab es erst in nachhinein wirklich verstanden – danke für die Geduld zu zartes Wesen. Wir beide wachsen immer mehr zum Team zusammen und ich freue mich schon auf unsere nächsten Trails.


25.+ 26. März 2023

CAC Gemeinschaftsschau Emsbüren mit Chawa

nachdem Chawa fast 8 Monate Ausstellungspause hatte, sind wir an diesem Wochenende wieder unterwegs gewesen.

Was soll ich sagen… Chawa hat wieder einmal alles gegeben und ich bin einfach nur super stolz auf meine Kleine.

25.03.2023  Judge: Gustaaf van den Bosch (BE)
V2 – Res. Anw. Dt.Ch. VDH – Res.CAC

26.03.2023  Judge: Jos de Cuyper (BE)
V2 – Res. Anw. Dt.Ch. VDH – Res.CAC



12. März 2023

Trail-Event: Schwerpunkttraining „Der Fund“

wieder haben Chawa und ich an einem tollen Event der Schnueffelwerkstatt teilgenommen. Dieses mal ging es um die letzte Sequenz des Trails, nämlich den Fund am Ende der Suchstrecke.

Unsere kleine, übersichtliche Gruppe mit 5 Mensch/Hund Teams und Rabea als Trainerin ging mit Neugierde und Eifer an die Sache. Was für unterschiedliche Fundszenarien es gibt und wie anspruchsvoll diese auch für erfahrene Teams sein können… das durften wir hautnah erleben.

Die Wegstrecke der Trails war nicht extrem lang, denn die wirkliche Aufgabe stellte sich den Hunden ja am Ende. Je nach Können von Mensch/Hund Team waren diese Auffindesituationen toll geplant. Bei einigen Hunden sah man die sprichwörlichen Rauchwolken über dem Kopf schweben… und dennoch… alle haben mit einem erfolgreichen Fund abgeschlossen.

Für Chawa hatte Rabea Aufgaben ausgesucht, die sie arg ins Grübeln brachten. Chawa ist dabei über sich selbst hinausgewachsen und wir beide haben viel gelernt. Ihr Vertrauen in mich wächst stetig weiter und somit kann sie auch schwierige Dinge eigenständig lösen.

Chawas erste Aufgabe: Start auf einem offenen, großen Platz an dem sich unsere Gruppe und diverse andere Personen und Autos schon seit geraumer Zeit bewegen.  Autos und Menschen kommen und fahren wieder weg. Unsere Gruppe bewegt sich ja auch… bei jedem Trail gehen fast alle mit, um den Hund beim Suchen zu begleiten, zuzuschauen und ganz viel dabei zu lernen.
Chawa sucht sich zielsicher ihren Weg, marschiert los und schaut sich zwischendurch immer mal wieder um, ob auch alle folgen. An Strassen entlang, Abbiegungen nicht verpassen und dann eine grosse Grasfläche mit Baumreihen und Sträuchern… da will Chawa hin. Sie tastet sich vor, steht dann vor Gestrüpp und würde gerne durch. Sie muss abwägen und entscheidet sich dann doch für einen anderen Weg. Sie umrundet den Baumbestand um auf der anderen Seite einen nicht so mühevollen Weg zu nehmen. Ich habe die VP schon gesehen und bin ihr doch sehr dankbar dass ich da nicht durch muss.
Auf der anderen Seite angekommen, schaut sie sich die Situation ganz genau an. Da liegt doch tatsächlich ihre VP auf der Seite im Gestrüpp und bewegt sich keinen Millimeter. Ok, also noch näher ran. Sie steht hinter der VP und zeigt fast sauber an. Ich entscheide mich ihr noch etwas Zeit zu geben… und siehe da… Chawa geht um die Person herum und dann… ok Ingrid… ganz sicher “VP gefunden”. Das allertollste ist aber, dass Chawa sich ihre Belohnung direkt und ganz nah an Uwes Körper abholt. Er öffnet ihre Belohnungsdose ganz langsam und bewegt sich dabei fast nicht. Chawa traut sich ihren Kopf fast unter seinem Arm durchzustecken und in aller Ruhe ihre Portion zu verputzen. Danke Uwe!

Chawas zweite Aufgabe: auch hier wieder Start auf dem offenen Platz, der ja inzwischen noch mehr Gerüche bietet. Chawa macht ihren Job trotz alledem richtig gut und ist ruck zuck auf dem Grüngelände neben dem Parkplatz. Direkt angrenzend verläuft die Weser und das Gelände geht schon recht steil hinab. Chawa schaut immer mal wieder auffällig hin… ein Fingerzeig für mich… ja, ich hab es gesehen… dann ist ja gut. Sie geht dann weiter auf der Spur… über die Strasse und den Weg zur Weser hinunter.
Sie möchte dann links rum… oh nee… eine Gruppe Tauben wurde gerade gefüttert und rangelt um die besten Stücke. Chawa schaut mich an… ich unterstütze sie mit einem Schritt in die angezeigte Richtung und wir drücken uns vorbei ohne den Schwarm aufzuscheuchen.
Die nächste Hürde folgt sogleich…  es kommt uns ein Frachtschiff entgegen und ist ganz nah an unserem Weg; dann noch eine Person von vorne direkt auf Chawa zu. Das wird eng… ok, sie braucht etwas Unterstützung. Ich halte sie vor der Brust und Chawa wartet in aller Ruhe ab bis ihr Weg wieder frei ist. Da hat sie auch ihre VP schon wieder in der Nase… und stutzt kurz als sie angekommen ist. Die VP geht an Krücken und daher zudem unrund. Ganz kurz rattert ihr Köpfchen, dann zeigt sie auch diese VP sauber an.

Ein wundervolles und sehr lehrreiches Event. Ein dickes Dankeschön an alle… es war wieder einmal schön mit euch.



25. Februar 2023

Trail-Event: Schwerpunkttraining „Differenzierung“

da ich das Event “Differenzierung” im letzten Jahr so toll fand, habe ich Chawa und mich in diesem Jahr nochmals bei der Schnueffelwerkstatt angemeldet. Wieder galt es, sich mit Theorie und Praxis der Geruchs-, Spur- und Personendifferenzierung auseinander zu setzen.

Wir waren eine kleine Gruppe mit 5 Mensch/Hund Teams und Rabea als Trainerin. Rabea hatte sich einige Szenarien ausgesucht, die wir mit unseren Hunden als Team erarbeiten durften. Jedes Team bekam zwei dem Leistungsstand und der Tagesform entsprechende Trails gelegt.
Vorab wurde die Aufgabe besprochen und dann durfte sich ein Team an der praktischem Umsetzung versuchen.

Chawas hat ihre beiden Trails prima gelöst. Was hat Chawa alles erarbeitet…
das Anriechen am Knie einer Person um an den Geruch der zu suchenden Person zu gelangen…
sich über große offene Plätze zu arbeiten an denen der Geruch so wunderbar verwirbelt wird, wenn Autos vorbeifahren…
unterwegs “verlorene” Menschen ausschließen, die beim Weggang der VP noch mitgegangen waren…
am Ende des Trails aus mehreren sich bewegenden Personen die richtige anzeigen…

Meine kleine Chawa… Aufgaben “Differenzierung” fantastisch gelöst – ich bin so unendlich stolz auf dich.


14. Februar 2023

Deutscher Veteranen-Champion CER für Victoria’s Crown Magic Charm

voller Freude teilen wir mit, dass Magic einen weiteren Titel zuerkannt bekommen hat.

Sie ist 2022 in der Veteranenklasse 5x gestartet und hat auf allen Ausstellungen ein V1 und die Anwartschaft bekommen.

13.08.2022 CAC Wuppertal – Judge: Pars Kibarer
14.08.2022 CAC Wuppertal – Judge: Ozan Belkis
18.09.2022 Clubsiegerschau CER –  Judge: Joachim Bartusch
15.10.2022 Bundessieger-Ausstellung Dortmund – Judge: Karin Voye
16.10.2022 Herbstsieger-Ausstellung Dortmund – Judge: Horst Kliebenstein

Ich freue mich sehr, dass Magic im Alter von über 9 Jahren noch so fit und gesund ist. Auf noch viele schöne gemeinsame Jahre.


01. Januar 2023

Wir wünschen allen Freunden, Interessierten und Besuchern unserer Website ein gesundes, glückliches und erfolgreiches Jahr 2023


Wir sind Züchter im VDH

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner