Welpentagebuch D-Wurf

 Tage05. Dezember 2020

D-Wurf Thaigermoon: die Welpen haben das Licht der Welt erblickt

aus der Verbindung:
Multi Ch. Victoria’s Crown Magic Charm
x
Buddha’s Intuition Sofa Surfer „Tuwi“

Glück und Leid liegen manchmal so nah zusammen. Trotz Kaiserschnitt konnten die letzten Welpen nicht mehr gerettet werden. Ich bin unendlich traurig wegen dieser drei kleinen nicht zu rettenden Leben 🙁
Somit besteht unser D-Wurf letztendlich aus zwei kleinen schwarzen Fellknäulen die nun von uns liebevoll aufgezogen werden.

Beide Welpen werden begutachtet, sind gut zufrieden, sehen propper aus machen einen guten Eindruck. Die Tierärztin ist mit den beiden sehr zufrieden.
Magic muss einen Kragen tragen, damit sie nicht an die Wunde geht. Vom Tierarzt gab es einen großen weißen aus Plastik, diese „Tröte“. Damit kam sie überhaupt nicht klar. Sie konnte die Welpen nicht sehen und war völlig aufgebracht.  Also hat mein Mann sie beruhigt und ich habe umgehend telefoniert und im Fachmarkt meines Vertrauens ruck zuck einen aus Schaumstoff besorgt. Damit kann Magic sich anfreunden. Zusätzlich bin ich oft bei ihr und nehme das ungeliebte Teil ab – so oft ich zu 100% meine Aufmerksamkeit bei ihr haben kann.


06. Dezember 2020 / 1 Tag

Magic ist trotz allem wieder mal eine tolle Mutter und kümmert sich voller Hingabe um die Zwei.
Der Rüde Dexter ist ein Wonneproppen und legt gleich von Anfang an gut an Gewicht zu. Die kleine Hündin Danee braucht Unterstützung, da sie nicht genug trinkt, bevor sie wieder einschläft. Also streiche ich vorsichtig bei Magic Milch für sie aus damit sie ausreichend Schutzstoffe bekommt, solange ihr Körper diese noch aus der Milch aufnehmen kann. Zusätzlich wird sie mit angerührter Welpenmilch aus der Flasche zugefüttert. Bisher klappt das ganz gut.


07. Dezember 2020 / 2  Tage

Danee kommt einigermaßen mit der Flasche zurecht, trinkt auch eifrig, aber ihre Zunahmen halten sich sehr in Grenzen. Letztendlich bedeutet jede Zunahme etwas positives und daher freue ich mich sehr, zumal die Kleine vor Lebensfreude sprüht.


08. Dezember 2020 / 3 Tage

Heute morgen haben wir einen Termin bei der Tierärztin um den Schutzverband, den sie Magic nach der OP über die Kaiserschnittnarbe genäht hat zu entfernen. Es sieht gut aus und heilt prima. Die ersten Tage mit der Narbe  hat Magic also gut überstanden. Ok, den Kragen den sie tragen muss, damit sie nicht an die Wunde geht, findet sie immer noch nicht so toll.
Dexter und Danee waren selbstverständlich auch wieder mit und wurden angeschaut. Dexter ist die Ruhe selbst und durch nichts aus der Ruhe zu bringen.
Danee bekommt nun Welpenbooster da sie immer noch nicht so wirklich zunimmt. Bereits abends meine ich, dass sie besser zieht. Ein Mut machendes Ereignis.


10. Dezember 2020 / 5 Tage

Gestern und heute war ich mit Danee wieder beim Tierarzt. Irgendwie geht es auf und ab. Sie liegt bei Magic und will saugen, hat aber die Kraft nicht. Mit der Flasche ist sie auch nicht mehr wirklich glücklich. Gaumenspalte oder andere Anomalien  hat die Tierärztin glücklicherweise nicht gefunden. Jetzt bekommt sie ganz vorsichtig ihre Milch aus einer Pipette ins Mäulchen geträufelt. Das scheint bisher zu funktionieren.


11. Dezember 2020 / 6 Tage

Gestern noch dachte ich es geht bergauf – heute dann ein herber Rückschlag. Danee kommt nicht klar und nimmt ab. Ich spreche meine Tierärztin auf eine Ernährung über Magensonde an und wir fahren gleich abends hin um zu schauen ob es klappen kann. Ich habe einen riesigen Respekt davor und lasse mir zeigen wie es geht. Danee ist bei der Tierärztin sehr kooperativ und hat erst einmal wieder ein gefülltes Bäuchlein. Ich hätte nie gedacht, dass ich überhaupt nur in Erwägung ziehen würde so etwas selber zu tun. Aber was soll ich machen: die Kleine ist quirlig und hat einen ungeheuren Lebenswillen; da kann ich doch nur unterstützen wo ich kann. Dennoch in dem Wissen, wenn das jetzt nicht klappt… weiter abnehmen darf sie nicht. Sie hat trotz aller Mühen ihr Geburtsgewicht noch nicht wieder erreicht.
Dexter hingegen ist ein Wonneproppen; er hat heute sein Gewicht verdoppelt.


12. Dezember 2020 / 7 Tage

Magic mag so langsam wieder für etwas längere Zeit die Welpen verlassen und sich mit Camaan und Chawa im Rest der Wohnung oder im Garten aufhalten. Der Kragen ist zwar immer noch nicht sehr beliebt, wird aber immer besser akzeptiert. Die Zeit in der Magic ohne laufen darf genießt sie allerdings sehr.
Eine vorsichtige freudige Mitteilung: Danee nimmt etwas zu; die Fütterung über die Magensonde zeigt positive Wirkung. Es kostet Überwindung so einem zarten Wesen die Sonde zu schieben! Wenn man dann allerdings sieht, wie Danee ruhig wird wenn die Nahrung in ihr Bäuchlein fließt, entschädigt das für vieles und läßt hoffen, dass es gut ausgehen kann.


14. Dezember 2020 / 9 Tage

Magic geht es prima und die Kaiserschnittnarbe heilt gut ab. Das liegt sicherlich auch daran, dass sie es ohne weiteres mehrfach am Tag zulässt dass ich sie behandeln und trocken tupfen kann. Für Danee geht es langsam bergauf; sie nimmt langsam aber sicher weiter zu. Heute vormittag hatte sie ihr Geburtsgewicht wieder erreicht und abends konnte sie eine Tageszunahme von für sie enormen 29g vorweisen.


15. Dezember 2020 / 10 Tage

heute waren wir zum Fäden ziehen von Magics Kaiserschnittnarbe. Die Tierärztin ist mit dem Zustand der Narbe sehr zufrieden. Dennoch muss Magic bis zur völligen Abheilung und die Wunde nicht mehr nässt den Kragen weiter tragen.
Danee wird abgehört, angeschaut und als „auf einem guten Weg“ angesehen.


16. Dezember 2020 / 11 Tage

es gibt aktuelle Bilder von heute.  Mit diesem Kragen hat Magic die Möglichkeit sich um die Welpen zu kümmern weil sie diese auch finden und sehen kann. Wann immer es geht mache ich ihn ab, damit sie die Kleinen auch richtig genießen kann. Auch über eine unbeschwerte Runde im Garten oder schlicht und ergreifend ihren Futternapf vernünftig leeren zu dürfen freut sie sich.
Dexter ist schon ein richtiger Wonneproppen und hat sein Gewicht verdreifacht. Allerdings hat auch Danee tolle Fortschritte gemacht – sie hat heute die 500g Marke an Gewicht geknackt. Ich hoffe, das es so weitergeht und sie ihren Weg macht.
Zudem gab es heute für Magic eine Wurmkur… 2 Tage vor den Welpen.


18. Dezember 2020 / 13 Tage

ab heute bekommen die Welpen an 3 aufeinander folgenden Tagen ihre erste Wurmkur. Dieses mal haben wir ein anderes Mittel gewählt als bei den anderen Würfen und uns für eine Paste entschieden.  Es wird wesentlich besser genommen und die Welpen spucken überhaupt nicht.
Dexters Augen haben sich bereits geöffnet; bei Danee ist noch nichts zu bemerken.
Das erste Krallen schneiden haben die beiden mit Gleichmut und wenig herum zappeln über sich ergehen lassen.


19. Dezember 2020 / 14 Tage

Dexter wächst in einer wahnsinnigen Geschwindigkeit. Magics Milchbar ist allerdings auch gut gefüllt und stets geöffnet. Auch Danee ist gut dabei; sie nimmt langsam aber sicher jeden Tag zu.


20. Dezember 2020 / 15 Tage

Magics Kaiserschnittnarbe ist prima verheilt. Da alles super aussieht darf der Kragen jetzt auch ab. Ich behalte das aber vorsichtshalber besser noch etwas im Auge.
Abends schaut mich Danee mit kleinen wachen Augen an; ich freue mich und lächle glücklich.


22. Dezember 2020 / 17 Tage

Was für ein Größenunterschied zwischen Dexter und Danee; da kann man fast nicht glauben dass sie gleich alt sind. Danee hat heute ihr Geburtsgewicht verdoppelt; das ist spät, aber ein schöner Erfolg. Dexter hat sein Gewicht bereits versechsfacht; das ist extrem früh. Auch das ist sicherlich ein Grund für diese etwas ungewöhnliche Optik der Beiden. Wenn Dexter allerdings im Weg liegt, ist Danee durchaus in der Lage ihn zur Seite zu schieben – es wird also immer besser mit der kleinen Zaubermaus.


24. Dezember 2020 / 19 Tage

heute habe ich wieder ein paar aktuelle Fotos gemacht.

Thaigermoon Dexter Black Spirit

Thaigermoon Danee Black Magic

Impressionen aus der Wurfbox

Danee nimmt weiter gut zu. Zusätzlich zur Milch bekommt sie von mir nun auch Miniportionen Schmelzflocken angeboten. Vorsichtig vom Finger ins Mäulchen geben und… ja, ein wenig schmatzt sie weg. Ich denke, dass Danee heute Abend die 1000g Marke knackt.
Dexter hat allerdings heute morgen bereits die 3000g überschritten. Wo will er noch hin?
Die ersten Zähne habe ich heute bei Dexter und Danee auch bemerkt.
Magic verkrümelt sich inzwischen immer länger ausserhalb der Welpenbox. Sie liegt oft im Wohnzimmer oder aber auch in einer der vielen Boxen die im Rest der Wohnung verteilt sind.


27. Dezember 2020 / 22 Tage

Dexter ist schon recht gut auf seinen Beinen unterwegs; es ist noch etwas wackelig aber doch schon zielstrebig und recht schnell. Ausserdem muss er noch ein Gefühl dafür entwickeln wie viel geknabbere Danee ertragen kann… sie ist so manches mal nicht besonders begeistert wenn er an ihren Beinchen oder Ohren zupft, zerrt und hinein beißt. Da sie ihm an Kraft eindeutig extrem unterlegen ist, helfe ich ihr dann doch ein wenig.
Danee hat heute ihr Gewicht verdreifacht. Um ein Gefühl zu bekommen ob sie auf einem guten Weg ist, habe ich als Vergleichswert den Tag genommen, an dem sie nach den immensen Abnahmen ihr Geburtsgewicht wieder erreicht hat. Also bemühe ich nun ab Tag 9 die statistisch gewünschten Zunahmen und stelle fest dass sie gut dabei ist. Auch sie versucht sich schon wacker auf den Beinen zu halten, ist aber noch unsicherer unterwegs als ihr Bruder. Dennoch kommt sie hin wo sie hin möchte.
Magic geht immer öfter ihre eigenen Wege. Sie schaut aber zum Säugen immer wieder passend bei den Welpen vorbei. Ganz besonders beäugt sie es wenn ich Danee Schmelzflocken gebe – sie weiß ganz genau dass sie den Rest bekommt und wartet geduldig bis sie an der Reihe ist.


29. Dezember 2020 / 24 Tage

Danee nimmt ordentlich zu und auch ihre Geschwindigkeit mit der sie durch die Wurfbox läuft wird größer. Sie mag es gar nicht wenn Dexter zu arg an ihr zupft und zerrt und meckert dann lautstark.
Die seit einiger Zeit in der Box angebotene Pieselunterlage wird zumindest von Dexter selbstständig aufgesucht und benutzt – braver kleiner Kerl.


31. Dezember 2020 / 26 Tage

Danee hat heute ihr Geburtsgewicht vervierfacht. Die Hoffnung, dass es gut für sie ausgeht steigt mit jedem erfolgreichen Tag.
Dexter fängt an mehr Raum haben zu wollen und versucht über die Wand der Wurfbox zu klettern. Daher wurde heute die Wurfbox geöffnet, der PVC des Kennels mit Stofftüchern ausgelegt und er konnte auf Erkundungstour gehen. Als er Magics Kuschelkissen gefunden hat, hat er sich erst mal eingerollt und selig eine Runde geschlafen. Nach dem aufwachen aber schnell wieder in die Box zu Danee und sich dort ankuscheln. Danee hat von alledem gar nichts mitbekommen und die kleine Freiheit verschlafen.


01. Januar 2021 / 27 Tage

Dexter und Danee wünschen ein Frohes Neues Jahr.
Danke Sonja für diese wundervollen Fotos!


03. Januar 2021 / 29 Tage

Heute gab es für die Welpen das erste mal Fleisch. Für den Anfang zwar nur eine kleine Menge aus der Hand, was allerdings ruck zuck verputzt wurde.
Zudem wurde der Welpenauslauf umgebaut weil Dexter zu gerne über die Ränder klettern mag als die „Tür“ zu benutzen. Bevor er abstürzt und sich verletzt bauen wir halt etwas früher um.
Vorher aber noch unbedingt auf Magics Kuschelkissen eine Mütze voll Schlaf nehmen.

Auch in der kleinsten Hütte ist Platz für alle drei. Die Box ist groß genug, aber Magic liegt wohl am liebsten auch mit in der kleinen Kuschelbox. Ab und an ist Magic längere Zeit mit in der Box und ein anderes mal will sie sofort nach dem säugen wieder raus um sich ein ruhiges Plätzchen ausserhalb des Wohnzimmers zu suchen.

Abends war Sonja noch einmal da um Fotos zu machen. Vielen lieben Dank dafür!


07. Januar 2021 / 33 Tage

ab heute ist in den nächsten 3 Tagen die zweite Wurmkur fällig. Dexter ist weiter ein kräftiger kleiner Kerl. Danee hat gut aufgeholt und zugenommen. Da Danee keine Milch aus der Flasche nimmt wird sie noch hauptsächlich über die Magensonde ernährt, bekommt zwischendurch allerdings auch Schmelzflocken und Hackfleisch angeboten. Wenn ich es ihr ins Mäulchen gebe verputzt sie es inzwischen recht ordentlich. Dennoch scheint irgendetwas nicht in Ordnung zu sein, denn seit kurzem „frisst sie anders“. Wenn sich das nicht wieder bessert geht es nächste Woche nochmal zum Tierarzt. Sie entwickelt sich; aber über den Berg ist sie erst, wenn sie komplett eigenständig fressen kann.


08. Januar 2021 / 34Tage

Heute war Dexter ein wenig zu mutig im Umgang mit Camaan. Camaan lag in seiner Box und wollte nur seine Ruhe haben. Klein Dexter ging hin und wollte mit in die Box. Camaan grummelt ganz leise, was Dexter völlig ignoriert. Camaan grummelt lauter, Dexter schaltet wieder die Ohren auf Durchzug. Beim nächsten Versuch von Dexter wird Camaan richtig laut, steht auf und siehe da nun hat Dexter eindeutig verstanden, dass das so nicht gewünscht ist. Er quiekt wie am Spiess, legt sich schleunigst ganz bewegungslos ab und backt ganz kleine Brötchen. Magic und Chawa schauen sich das Schauspiel aus 2  Meter Entfernung an und unternehmen gar nichts.

Anschließend ging Dexter dann weiter auf Entdeckungstour, hat es aber unterlassen Camaan nochmals derart zu ignorieren. Ganz im Gegenteil – wie im letzten Bild zu sehen – ging er deeskalierend, Camaan bloß nicht anschauend und ihm ausweichend vorbei.
Und das allerbeste ist, dass Dexter diese Lektion lernen durfte ohne auch nur den kleinsten Kratzer abbekommen zu haben. Camaan ist so sauber im Umgang mit den Welpen und seinen Reaktionen dass ich ihn dafür über alle Maßen liebe.


09. Januar 2021 / 35 Tage

Mittlerweile hat auch Chawa mehr Spass an den Welpen. Heute ist sie durch die geöffnete Tür in die Box gehuscht um sie zu besuchen. Magic nimmt es gelassen und liegt derweil auf einer der Decken im Wohnzimmer und schaut sich alles an.
Manchmal möchte allerdings auch Magic die Welpen etwas länger geniessen und kuschelt oder macht ihnen das Körbchen streitig.


11. Januar 2021 / 37 Tage

der erste Rinder-Fleischknochen taucht in der Welpenbox auf und Dexter kaut begeistert das Fleisch ab. Magic möchte ihren Knochen auch lieber bei den Welpen fressen also gibt es dort zwei. Danee hat noch kein Interesse und schläft lieber bei Mama angekuschelt.
Dexter müde, Danee müde; ab ins Körbchen und gemeinsam ausruhen.


13. Januar 2021 / 39 Tage

Gestern wurde herausgefunden was Danee fehlt. Sie hat eine Spalte ganz tief im Rachen. Die war bis vor kurzem nicht zu sehen und ist quasi mit ihrem eigenen Wachstum erst sichtbar geworden. Wie schlimm es ist, sieht man erst unter Narkose – da sie bisher mehr als unter Beweis gestellt hat das sie eine kleine  Kämpferin ist und es soweit geschafft hat, hat sie es mehr als verdient, dass wir diese allerletzte Chance nutzen und versuchen es zu operieren.

Für heute war dieser für sie so wichtige OP-Termin vereinbart. Ich habe so sehr gehofft, dass sie nach der OP aufwachen darf, doch leider sollte es nicht sein. Die Spalte hätte man schließen können, doch das ihr fehlende Gaumensegel ist durch nichts zu ersetzen.
R.I.P meine kleine Zaubermaus. Gute Reise über die Regenbogenbrücke mein Herz. Ich werde dich nie vergessen.

Magic mag es nicht wahr haben. Seit wir Zuhause sind versucht sie die Kleine wach zu bekommen.
Für Magic ist es sehr wichtig dass sie realisieren kann dass Danee nicht mehr lebt. Es tut mir in der Seele weh sie so zu sehen, aber wenn ich das nicht zulasse sucht sie die Kleine tagelang in der ganzen Wohnung. Auch Camaan, Chawa und sogar Dexter gehen schauen und stubsen die Kleine immer wieder an. Bitte lasst es zu, dass Eure Hunde die Tatsache des Verlustes realisieren können und sich verabschieden dürfen- es kann durchaus ein oder zwei Tage dauern.


14. Januar 2021 / 40 Tage

den unteren Teil der Tür in die Welpenbox kann man öffnen, so dass Dexter rein und raus kann wie er mag. Heute war Dexter mit Camaan unterwegs und hat einen Teil der Wohnung erkundet um anschließend in wahrsten Sinne des Wortes hundemüde in seinem Körbchen zu schlummern.


15. Januar 2021 / 41 Tage

heute morgen haben wir die kleine Danee beerdigt. Sie hat ihren Platz bei den bereits bei der Geburt verstorbenen Wurfgeschwistern bekommen. Es ist ein sehr trauriger Moment wenn man realisieren muss, dass nun der vierte von fünf Welpen diesen Weg gehen muss 🙁
Nun sind die vier wieder ganz nah beisammen – fast so wie vor der Geburt bei Mama Magic.

Anschließend waren wir mit allen Hunden im Garten und Dexter ist völlig neugierig und interessiert im Garten herumgeflitzt und hat sich mit Chawa zusammen diverse Ecken angeschaut. Nicht ohne zwischendurch immer mal wieder bei mir vorbei zu schauen was ich denn so mache. Nach diesem aufregenden Ausflug gab es eine Stärkung und dann war wieder Ruhe angesagt – schön brav im Körbchen eine große Mütze voll Schlaf nehmen.


17. Januar 2021 / 43 Tage

neue Fotos von Dexter. Eigentlich wollten wir etwas ganz anderes, aber dann hat Dexter den Katzentunnel entdeckt… dieser schelmische Blick… einfach Zucker. Danke Sonja!!!


20. Januar 2021 / 46 Tage

der nächste Besuch für eine Operation hat heute Dexter getroffen. Nachdem vor kurzem ein vermuteter DS meinerseits von meiner Tierärztin bestätigt wurde, war heute die OP geplant.
Ohne vernünftiges Frühstück aus dem Haus; das fand Dexter schon mal nicht so toll.

In der Praxis mussten wir nicht lange warten, Dexter bekam die erste Betäubungsspritze und wurde noch einmal ganz genau auf weitere DS-Stränge abgefühlt. Glücklicherweise wurden keine weiteren gefunden. Anschließend wurde die entsprechende Stelle rasiert und dann ging es zum Röntgen um zu schauen wie sich der Strang gestaltet. Es ist immer gut wenn man ungefähr weiß, was man zu erwarten hat.

Dexter wurde auf den OP-Tisch gelegt und dann ging es auch schon los. Vorsichtig, mit dem kleinsten Skalpell was vorhanden war, wurde die Haut vorsichtig präpariert. Dann arbeitete sich die Tierärztin in einer Engelsgeduld und super vorsichtig den DS-Strang entlang in den kleinen Körper hinein. Die Schere immer nur in ganz kleinen Schritten benutzend um ja nicht zu viel zu schneiden. Irgendwann war sie am Nackenband… und der Strang immer noch nicht zu Ende. Er ist durch das Nackenband gewachsen; welches somit ca. 1,5 cm längs gespalten werden musste um darunter weiter zu schneiden.  Um das Nackenband nicht zu sehr durch einen noch größeren Schnitt zu beschädigen wurde der DS-Strang sehr vorsichtig zerschnitten damit bloß nichts vom Inhalt in die OP-Wunde gelangt. Somit brauchte es nur Platz für den „normalen“ Durchmesser und nicht für den extrem dicken Anfang mit dem Hautstück. Zudem war es so möglich das Nackenband zur Seite zu drücken und wieder einen guten Blick in die Tiefe zu haben – es hing ja der obere Teil nicht mehr dran und das untere Ende war nicht abzusehen. Der Strang war tatsächlich extrem lang und ging bis zur Wirbelsäule. Als er dann endlich gelöst war wurde peinlichst genau geschaut, ob er auch überall geschlossen ist und dass keinerlei auch noch so kleine Reste übrig geblieben sind.
Als alles gut aussah ging es ans nähen. Es wurde viel „im Dexter“ genäht bevor die finale Naht für die äußere Hautschicht an der Reihe war. Filigranarbeit und Mikrochirurgie… so eine Operation in so einem kleinen Körper. Nun hoffe ich, dass die Naht genau so schön wird wie Magics Kaiserschnittnarbe. Die ist nämlich jetzt schon so gut wie nicht mehr zu sehen.

Warum ich das alles so genau weiß?  Weil ich eine super tolle Tierärztin habe, die es mir erlaubt auch in solchen Fällen immer ganz nah bei meinen Hunden dabei zu sein!

Dexter wurde verbunden und seelig schlafend nach Hause entlassen. Morgen fahren wir zur Kontrolle und zum frisch verbinden. Wenn alles gut aussieht verbinde ich Dexter dann bis zum nächsten Termin weiter.

Hier Fotos vom DS, vom tief schlafenden zugedeckten Dexter in seiner Box und vom glücklichen Dexter als es nach dem Aufwachen – und nicht mehr torkelnd durch die Box wandern – endlich etwas leckeres zu essen gab.

beim Aufwachen war ich bei Dexter in der Box um zu verhindern, dass er sich weh tut oder ständig umfällt. Er hat es dankbar angenommen und sich nach einem Fehlversuch immer wieder angekuschelt, noch eine Runde geschlafen und es später wieder versucht.


22. Januar 2021 / 48 Tage

gestern war Dexter wieder bei der Tierärztin zur Kontrolle und zum frisch verbinden. Heute morgen war dann das erste mal Verband wechseln von mir dran. Eigentlich würde alle 2 Tage ausreichen, doch ich hatte das Gefühl es wurde zu eng am Hals. Also alten Verband aufschneiden, Narbe anschauen, für  super befinden, Foto machen und wieder frisch verbinden.  Die Narbe sieht klasse aus und es ist weiterhin nichts geschwollen.
Man sieht gut, dass vor der Operation reichlich rasiert wurde um für alle Notwendigkeiten gerüstet zu sein. Man sieht allerdings auch sehr gut, das letztendlich nur soviel geschnitten wurde wie für eine ordentliche Operation notwendig war. Dafür schätze ich meine Tierärztin sehr.


24. Januar 2021 / 50 Tage

heute nachmittag wollten wir wieder ein paar Fotos mit Dexter machen. Meine Freundin hat eine gefällte Birke in der Pferdewiese liegen, die sich als Hintergrund prima eignet. Doch leider hat das Wetter und das Licht nicht mitgespielt. Wir haben einige wenige Bilder gemacht, doch leider hat die Qualität nicht gepasst. Na ja, die Birke läuft ja nicht weg; vielleicht versuchen wir es an einem anderen Tag einfach nochmal.
Dexter fand das Dreicktuch zum Verdecken seines Verbandes erst einmal recht gewöhnungsbedürftig, dann ging es allerdings doch – toller kleiner Mann. Die Pferde taten ihr übriges; oh wie interessant. Das muss man sich doch erst einmal in aller Ruhe anschauen.
Ausserdem hat meine Freundin zur Zeit Baustelle in der Wohnung. Da kann man auch noch ein wenig Baustellenlärm schnuppern. Laufende Flex, Hammer klopfen und Staubsauger im Dauerbetrieb… macht alles gar nichts aus. Dexter hat sich lieber in meinen Arm gekuschelt und geschlafen. Als aber das letzte Gerät ausgeschaltet wurde war er wieder voll da.


25. Januar 2021 / 51 Tage

Dexter hat die Kauwurzeln der „Großen“ für sich entdeckt. Eigentlich dachte ich, die sind für ihn viel zu gross. Denkste… von wegen… er hat sich eine stibitzt und mit in sein Reich genommen.


27. Januar 2021 / 53 Tage

heute hat es mal etwas mehr geschneit und Dexter ist voller Freude im Garten herumgeflitzt. Auch seine Geschäfte erledigt er inzwischen zu einem Großteil draußen – wenn ich schnell genug bin mit an die Luft lassen.
Anschließend war dann Verband wechseln angesagt und ich habe wieder ein Foto von Dexters OP-Narbe gemacht. Sie sieht wirklich toll aus und ist gut verheilt. Ich kann mir gut vorstellen, dass man die Narbe später (fast) nicht auf den ersten Blick sieht. Auch die rasierten Haare wachsen langsam aber sicher wieder.


30. Januar 2021 / 56 Tage

heute war Dexter zum Impfen und der Termin für die Wurfabnahme stand an. Dexter hat eine tolle Beurteilung in Form von: „Ernährungs- und Pflegezustand sehr gut, freundlich und gut sozialisiert“ bekommen. Das freut mich natürlich sehr.
Die DS-Narbe ist gut verheilt und Dexter ist voller Elan und Tatendrang. Er ist sehr neugierig, extrovertiert und nahezu für jeden Spass zu haben.
Das sieht man auch an den Fotos, die meine Freundin Sonja noch gemacht hat. So ein quirliger kleiner Kerl. Zum abdecken seiner Narbe und des ausrasierten Nackens trägt er ein Halstuch. Beim anziehen versucht er es zwischen die Zähnchen zu bekommen; wenn es allerdings erst einmal angezogen ist, trägt er es mit einem Grinsen…
Schön ist auch, dass er Sonja sehr mag und immer wieder freudestrahlend bei den shootings auf sie zu rennt um gekrault zu werden. Ich kann ihn dann dort wieder einsammeln und… nochmal… er hat sichtlich riesigen Spass.


31. Januar 2021 / 57 Tage

weil es gestern so viel Spass gemacht hat, war heute nochmal ein kurzer Fototermin für Dexter geplant. Dieses mal mit einem sehr kleidsamen roten Halstuch. Er ist einfach ein toller kleiner Kerl, der für fast jeden Blödsinn zu haben ist.


02. Februar 2021 / 59 Tage

heute waren wir wieder beim Tierarzt um die Narbe nochmal anschauen zu lassen, da sie zwischenzeitlich doch etwas geschwollen war. Alles prima und Stand heute darf der kleine Dexter dann auch bald in sein neues Zuhause „auswandern“ und ein Schweizer Eidgenosse werden.

Auf dem bis vor kurzem total nackten Hals zeigen sich inzwischen wieder viele kleine schwarze Haare. Einen Verband braucht Dexter glücklicherweise auch nicht mehr. Langsam aber sicher kehrt auch für ihn wieder eine wohltuende Normalität ein.
In der Wohnung freilaufend hätte ich diese Bilder nicht hinbekommen, aber in der Ecke des Kennels hatte ich Glück ihn zu erwischen… bevor er wieder abgehauen ist.


04. Februar 2021 / 61 Tage

Dexters Ohren stellen sich inzwischen von Tag zu Tag mehr auf. Bald hat er sicherlich schöne, nicht zu große und sehr stabile Stehohren.
Dexter liebt es im Garten zu flitzen; und manchmal bekomme ich ihn tatsächlich einigermaßen scharf auf ein Foto. Den Kong liebt er sehr; damit kann er sich prima beschäftigen. Seine Versuche an die  Futterbröckchen innen drinnen zu gelangen werden für den Anfang auch schnell belohnt. Schwierig kommt später 😉


06. Februar 2021 / 63 Tage

Heute wurde Dexter in sein neues Zuhause abgeholt. Wir haben für ihn nach bestem Wissen und Gewissen den passenden Platz gesucht und wünschen ihm und seinen Menschen alles erdenklich Gute und eine schöne, hoffentlich sehr lange gemeinsame Zeit.